Archive for Mai, 2008

Hui, das ging ja mal schnell

Gemeint ist mein gerade eben erfolgter, überaus spannender und total aufklärender Besuch beim Prüfungsamt. Das nenn ich mal gute Arbeit! Ich bin hin, ich bin rein (ohne Warten), die gute Frau hat mir ihre Unterschriften unter meine Leistungen an der Uni gegeben und ich bin gegangen. Frei nach dem Motto: Ich kam, sah und siegte. Großartig! Wenn auch nur halb so viel in der Bürokratie so schnell gehen würde, wäre ich ja mal urst fasziniert. Leider ist dem nicht so, aber ich habe noch Hoffnung.

Auf jeden Fall ist somit erstmal ein Schritt Richtung Stipendium beim DAAD getan …

Advertisements

Mai 29, 2008 at 2:40 pm Hinterlasse einen Kommentar

Mich packt das Grauen ….

… und wie. Fest hat es mich am Wickel und lässt mich nicht mehr los. Zieht mich immer mehr in die Tiefe, versuche mich noch mit den Fingernägeln festzukrallen, doch ich kann nichts tun …

Naja, schließt bricht mein Fingernagel ab und ich stehe ihm machtlos gegenüber. Klingt komisch, ist aber so.

Wovon die Rede ist?! Och, ich hab nur gerade die Liste entdeckt, welche es gilt abzuhaken, um mich für ein Teilstipendium vom DAAD zu bewerben. Alles easy (ich hoffe, man hört die Ironie)! Wenn ich jetzt noch irgendwo die fünf Stunden Zeit hernehmen kann, die die Organisation und das Ausfüllen aller Unterlagen verlangt, dann wäre das auch alles kein Problem.

Und als ob schon dafür eigentlich keine Zeit bleibt, muss ich ja auch noch den Antrag für das Auslands-BAföG ausfüllen. Ja, es wird immer mehr, die Zeit immer weniger. Doofer Teufelskreis ist das.

Zudem brauch ich für mein ersteres Problem mal wieder einen Sprachtest, will heißen: Nochmal ins Spracheninstitut, nochmal Englisch-Test (und diesmal natürlich besser als beim letzten Mal) und nochmal mehr Zeit verschwenden. Nützt ja alles nichts, also los …

Dafür heute Abend ganz gemütlich bei Suhsi und Sake entspannen, alle wilden und arbeitsaufwändigen Gedanken mal kurz in den Abgrund werfen (Seil nicht vergessen, man braucht sie später nochmal) und genießen …

Mai 28, 2008 at 3:31 pm Hinterlasse einen Kommentar

Lang, lang ist’s her…

Jaja, ich weiß ja. Von nichts kommt nichts. Und wenn ich wenig schreibe, kommen keine User, keine Kommentare. Ich kenne das Internet und als dynamischen Blog kann man meinen wahrscheinlich nicht bezeichnen.

Woran das liegt? Naja, es gibt nicht viel zu erzählen. Irgendwie komme ich mit Australien nicht so wirklich vorwärts. Die Woche über ist Bloggen angesagt (aber eben nicht für diesen Blog). Die Wochenenden sind vollgestopft mit Arbeiten (alles nur für Australien) und Kickerturnieren (die EM stand letztens an). Und die Turniere müssen ja auch wieder von irgendwas bezahlt werden. Ein Teufelskreis ist das!

In einem Punkt bin ich vorwärts gekommen: Jeglicher Stress, den ich mir angetan habe zwecks Kurse hier und Kurse da; will heißen: Ich brauch mir momentan überhaupt keine Platte machen, welche Kurse in Hobart mir hier wie angerechnet werden. Weil – im Gegensatz zu dem, was ich immer gehört habe – ich mich erst darum kümmern muss, wenn ich wieder da bin. Also diese Info abspeichern und über ein Jahr wegsperren. Ab in die Schublade und Schlüssel gut aufheben!

Die Suche nach einem Zwischenmieter geht weiter. Oder eher gesagt: Geht los. Ja, ich hab mal ein bisschen gegoogelt, ein paar Leute angeschrieben. Aber keine nennenswerten Ergebnisse. Eine hatte schon einen Termin bei mir, hat aber ganze 4 Minuten vorher per Mail (!) abgesagt. Fein. Naja, muss so irgendwie laufen.

Dann werde ich mich kommende oder nächste Woche endlich mal um einen Rucksack kümmern (ja, ich habe mich doch gegen einen Koffer entschieden). Aber die günstigere Variante.

Im Anschluss daran müsste ich noch mal eine Mail an meine Ansprechpartnerin an der UTAS schicken. Es gibt noch einige Sachen zu klären und abzusprechen.

Ach du herrje. Und das Schlimmste habe ich auch vor mir, wovor ich mich die ganze Zeit gedrückt habe und was ich eigentlich nicht länger hinausschieben sollte: Anträge. Erstens für ein DAAD-Teilstipendium, zweitens für Auslandsbafög. Mist. Das muss ich schnellstens machen. Sonst habe ich kein Geld zum Leben, wenn ich in Tasmanien bin. Also schneller arbeiten, pünktlich nach Hause gehen, damit ich Privatkram erledigen kann. Hopp, hopp …

Mai 26, 2008 at 11:36 am Hinterlasse einen Kommentar

Visum und Hostel: Abgehakt!

Juhhuuu!! Ich hab’s geschafft! Es geht vorwärts und ich bekomme sogar was davon mit. Nach nur fast einer dreiviertel Stunde voller englischer Fragen über Krankheiten, Angewohnheiten und mein Vorhaben in Australien habe ich die Application für mein Visum abgeschlossen. Dann müsste demnächst so etwas wie eine Bestätigungsmail kommen und schwuppdiwupp hab ich mein unsichtbares Visum. Dumdidum … ich freue mich so!

Und weil das so toll gelaufen ist, habe ich jetzt erstmal ein Hostel für die ersten drei Nächte gebucht. Hier geht’s hin und da es mir von einigen Leuten empfohlen wurde, ist es für die anfänglichen Tage bestimmt das Richtige. Und noch eine Premiere: Das erste Mal mit Kreditkarte bezahlt! Gut, das ist für die Meisten bestimmt nichts besonderes, für mich schon. Vor allem ist es eine reife Leistung, die dreimillionen Zahlen der Credit Card Number richtig aneinander zu reihen. Sonst bezahlt schnell mal jemand anderes für mich. Nun ja.

Zum Thema Rucksack: Nach wirklich sehr elementaren Umfragen in meinem Bekanntenkreis kam ich letztendlich zu dem Schluss, doch einen Rucksack zu kaufen. Weil Koffer ist einfach unkuhl. Sehe ich ja eigentlich auch so, aber finanziell gesehen ist es schon ein großer Unterschied. Also nächste Woche werd ich mal losstapfen und mir die abgespeckte Variante des deuter kaufen.

Ansonsten keine relevanten Vorkommnisse in den letzten Tagen. Mmh. Muss sich schnellstens was dran ändern, werde also mein Bestes geben ;o) Viel Zeit ist ja nicht mehr …

Mai 6, 2008 at 11:31 pm Hinterlasse einen Kommentar


Mai 2008
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031