Archive for Juni, 2008

Vier mal „B“

Ja, genau das ist mein Ergebnis von meinem Englisch-Test, den ich gestern absolviert habe. Und damit habe ich genau das erreicht, was ich vorhatte und benötige. Juhhuuu! Einen Schritt näher am Stipendium …

Ansonsten geht alles seinen Gang, das Praktikum biegt scharf in die Endphase ein und danach bleibt noch mal Zeit für den Rest rumgerenne. Deshalb jetzt erstmal mehr oder weniger das Wochenende genießen, auf schönes Wetter und viel Arbeit hoffen …

Advertisements

Juni 20, 2008 at 3:06 pm 1 Kommentar

Ganz schön anstrengend …

… war das Wochenende in Hannover zur Norddeutschen Meisterschaft im P4P. Samstag von 9 bis 24 Uhr durchkickern, Sonntag nochmal von 9 bis 18 Uhr. Hui, der Muskelkater macht sich breit und gewinnt die Überhand. Dennoch extrem geiles Wochenende, gut verloren, wenige Spiele gewonnen, aber um wahnsinnig viel Erfahrung reicher. Fazit also: Viel gelernt, weiter trainieren ;o)

Für Australien steht die Woche – außer Donnerstag mein Englisch-Test (ich werde berichten) – nicht so viel an. Der Antrag für das Auslands-BAföG ist am Freitag im Briefkasten verschwunden, DAAD hat Zeit. Also denn: Zeit zum Arbeiten und um noch mehr Dinge auf die To-Do-Liste zu setzen, die vor dem Abflug abgearbeitet werden muss.

Juni 16, 2008 at 9:32 am Hinterlasse einen Kommentar

Non-profit Organisations …

Eigentlich sollte das als langer Banner in die Sidebar … aber ich kriegs nicht gebacken. Trotzdem: Extrem wichtiges Thema, nicht vergessen!

Hier gibt’s mehr zur Guerilla-Marketing-Kampagne. Neben Nova Meierhenrich beteiligen sich noch diverse andere Promis …

Juni 13, 2008 at 10:53 am Hinterlasse einen Kommentar

Es bahnt sich seinen Weg …

… ja, es wird, es wird. Wenn auch immer noch alles ein bisschen vor sich hin stolpert, ab und an mal über einen Stein fällt oder am Zaun hängen bleibt: Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

War gestern mal wieder zu Besuch beim Akademischen Auslandsamt: Bestätigung des Auslandsaufenthaltes für die Stilllegung meines Handyvertrags holen. Bitte was? Ja richtig, wenn man seinen Handyvertrag einfrieren lassen möchte, muss man erstmal einen Wisch vorlegen, damit die das auch glauben. Versteh ich irgendwie alles nicht, weil durch das Stilllegen bin ich doch auch ein Jahr länger Kunde?! Nun ja. Natürlich kostet das auch noch 25 Euro. War ja klar … Naja, auf jeden Fall hab ich den Kram gestern rausgeschickt. So konnte ich mal wieder einen Punkt auf meiner Liste abhaken.

Zudem werd ich heute meinen Auslands-BAföG-Antrag in den Briefkasten schmeißen. Hab zwar noch lange nicht alle Papiere, Kopien und was-weiß-ich, aber hauptsache das Ding ist erstmal weg. Was fehlt, kann ich dann auch noch nachschicken.

Mit dem Antrag für den DAAD brauch ich mir jetzt auch keinen Stress machen, die gute Frau im Auslandsamt meinte, dass wir das auch nach meinem Praktikum in Ruhe machen können, weil der Einsendeschluss eh erst am 30. September wäre. So weit, so gut.

Ha. Und ich habe eventuell einen Zwischenmieter! Juhhuu! Er ist eine Sie, 23, Italienerin, wohnt derzeit mit drei Mädels in Verona und studiert dort commercial communication und noch irgendwas anderes. Sie macht echt einen netten Eindruck auf mich, werde ihr nächste Woche mal Fotos von der Wohnung schicken. Und da sie von September bis Juli 09 bleiben will, passt sie auch sehr gut in meine Vorstellungen. Fein, fein.

So, das solls dann auch erstmal gewesen sein. Nacher gehts nach Hannover zur Norddeutschen Meisterschaft. Will heißen: Daumen drücken!

Juni 13, 2008 at 10:35 am Hinterlasse einen Kommentar

Einen großen Koffer …

… brauch ich noch extra. WEIL: Mir gerade die erste Liste auf den Weg gegeben wurde. Will heißen, es gibt so einige Unbekannte, denen ich was mitbringen soll. Also kommt hier die Liste (man sollte allerdings bedenken, dass das die Liste EINER Persoon ist … tztzt … dazu sage ich mal nichts):

  • 1 x Stein (sowohl aus Bangkok als auch aus Australien)
  • 1 x Koala
  • 1 x Aborigini (was die Person auch immer damit will)
  • 1 x Didgeridoo (schnall ich mir auf meinen Rucksack)
  • 1 x Surfer (längere, wuschelige Haare, typischerweise blond)
  • 1 x Flasche Meerwasser (gemischt von der Wasseroberfäche bis in die Tiefe)
  • 1 x abgebrochene Koralle (darf ich mich nicht erwischen lassen)
  • 1 x rote Erde vom Ayers Rock
  • 1 x Kängaruh-Baby mit Fell und offenen Augen (alles andere wäre auch eklig)

So und jetzt noch mal zur Erinnerung: Die Liste stammt von einer (!) Person. Ich muss jetzt auch gar nicht sagen von wem, denn die Person wird bestimmt ein Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen ;o)

Juni 5, 2008 at 9:19 pm 1 Kommentar

Ganz schön groß …

meiner ist orange, sonst gleich

… mein neuer Rucksack! Und wenige Euronen, die ich für eben jenen ausgegeben habe, waren es auch nicht. Aber so hab ich gute Qualität (hofft man doch) und allen möglichen Schnickschnack dran. Und sehr ungraziöse Rückenschmerzen nach 6 km Fussmarsch. (Ach, bestimmt auch schon eher) Naja, ich bin trotzdem sehr stolz, dieses riesige Teil endlich erstanden zu haben. Dazu gab’s dann noch einen ultramodernen und topmodischen Jugendherbergs-Schlafsack (die heißen so). Quasi ähnelt dieser dezent einem Stück Stoff. Und das wars. Gut, geformt ist er wie ein Schlafsack, aber es ist wirklich nur ein Stück Stoff. Nun ja, aber er soll ja auch nur in den Schlafsack vom Hostle reingestopft werden.

Ansonsten? Naja, BAföG läuft (so zwecks Formblätter ausfüllen) und irgendwann läuft bestimmt auch noch die Bewerbung beim DAAD und die Suche nach einem Zwischenmieter ;o)

Juni 2, 2008 at 7:45 pm 5 Kommentare


Juni 2008
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30