Archive for Dezember, 2008

Heisse Weihnachten

Eigentlich sollten es ja hier 52 Grad werden, ich glaube so viel waren es dann aber doch nicht. Am 23/12 hatten wir 48 Grad und das war schon ganz schoen mulmig und warm. Wenn ich hoere, dass es bei Mauz -30 Grad sind, ist das schon der Hammer, wie unterschiedlich die Welt doch ist. Naja, an Weihnachten scheint fuer alle wichtig zu sein, dass man sich den Bauch voll schlaegt, trinkt und sich gegenseitig mit Geschenken ueberhaeuft. Naja, auf Geschenke musste ich ja dieses Jahr mehrheitlich verzichten, aber mit denen aus Ilfracombe bin ich auch zufrieden und da es so heiss war, ist bei mir eh nicht soooooooo die Weihnachtsstimmung aufgekommen. Alles in allem habe ich einfach einen freien Tag genossen (wir hatten ja am 25/12 zu) und nichts gemacht. Ausser eben trinken, essen (massenhaft!) und Geschenke auspacken. Zwischendurch waren wir in nem Wasserloch mit den Hunden baden, aber das war schon das Aufregendste.

Naja, die Tage davor waren einfach nur stressig, weil so viel eingekauft werden musste, am Montag war ja die Beerdigung von einem aus Ilfracombe, also ziemlich voll und jede Menge Leute waren hier und heute wird es wieder so werden, weil die nach einem Tag geschlossenem Pub alle zu verdursten scheinen. Deshalb muss ich mich jetzt mal hinter die Bar stellen und losarbeiten.

Das Rooshootin am Sonntag war uebrigens sehr erfolgreich, wenn auch eklig. Fotos werde ich davon aber nicht reinstellen, weil mich ein paar Leute davor gewarnt haben, weil es immernoch Gegner gibt und blatbla. Nun gut, neuer Costumer, ich muss arbeiten …

Advertisements

Dezember 26, 2008 at 3:54 am 2 Kommentare

Alle Fotos weg :(

Naja, zum Glueck nicht alle, denn da bin ich sehr froh, dass ich meine Kamera erst vor drei Wochen gekauft hab. Aber alle Fotos auf der neuen Kamera sind weg. Doof ist das. Ein paar habe ich ja hochgeladen, aber z.B. war ich Dienstag Abend mit Jo’s Dad und Bruder fischen und hab ganz tolle Fotos vom Sonnenuntergang gemacht und viel mehr und tote Kangaroos. Diesmal war es nicht meine Schuld. Aber hier leben Leute, die beruflich Kangaroos schiessen. Jaha. Und dann verkaufen die die. Vorher werden aber Koepfe, Schwaenze und Hinterbeine abgehakt. Naja, davon hatte ich auch ein paar Bilder, aber das werde ich alles nochmal machen. Ach so, warum meine Bilder eigentlich weg sind: Hach, doofe Geschichte. War in Longreach und wollte ein Foto ziemlich gross drucken um es Jo in einem netten Bilderrahmen zu Weihnachten zu schenken. Hab meine Speicherkarte in die Maschine gesteckt und festgestellt, dass sie zu klein war. Also die Speicherkarte. Hab sie wieder rausgeholt und in den Adapter gesteckt, den ich dazu bekommen hab. Von dem Moment an funktionierte sie nicht mehr. Weder in meiner Kamera noch am Rechner. Obwohl ich nicht verstehen kann, wie die kaputt gehen kann, wenn ich die in ein zu grosses Loch reinstecke. Naja, hab mir eine neue gekauft. Und das eine Maedel im Computerladen meinte, ich solle doch mal in einer grossen Stadt nachfragen bei den grossen Firmen, die haben Software, mit der man vielleicht noch an die Bilder rankommt. Waer ja sonst echt schade. Aber irgendwas passiert ja immer ;0)

Jo hat mir mein Geld fuer die erste Woche gegeben und hatte vorher am Telefon was von $400 erzaehlt, wenn ich hier alleine arbeite. Aber nicht wenn ich die Arbeit mit Frenchie teile. Jetzt hat sie mir $550 in die Hand gedrueckt!! Man, man. Hab ein ganz schlechtes Gewissen. Sie meinte nur, sie hat das Geld, also brauch ich mir keine Gedanken zu machen. Trotzdem! Und Frenchie wird hoffentlich heute oder morgen gehen. Hat einen neuen Job im Northern Territory. Und ich habe meinen Rueckflug auch schon gebucht. Am 13. Januar gehts von Longreach ueber Brisbane nach Sydney. Jap. Bis dahin geniesse ich hier die Zeit in der Hoffnng wieder zu kommen.

Mein Frisoeurtermin war uebrigens super. Also der Schnitt ist langweilig, aber ich wollte ja keinen richtigen, sondern nur die Spitzen, damit sie schneller wachsen. Aber die Farbe ist total grossartig! Also zwei verschiedene Blondtoene. Fein. Nun gut. Spaeter gehts mit Jo’s Mum und Jo nach B… irgendwo shoppen. Jaja, alles prima hier …

Dezember 18, 2008 at 5:49 am 5 Kommentare

Erste Fotos von Ilfracombe, die Zweite

So, jetzt kommen auch noch meine Fotos. Allerdings sind die ersten noch von Cairns bzw auf dem Weg hierher. Wer sich fragt, warum so viele Huete bei uns rumhaengen, dafuer gibt es eine einfache Erklaerung: Tausche deinen Hut an einem heissen Tag gegen ein kuehles Bier! Und das haben schon einige getan. Das Geld an der Decke sind Spenden fuer das Museum hier und werden einmal im Jahr von Jo abgenommen. Wie das Geld an die Decke kommt, wird nur erzaehlt, wenn man was spendet. Also herkommen und spenden ;o)

Achso, und wer sich fragt, was mit der Uhr los ist: Man sagt, dass um 5 pm eine gute Zeit fuer ein Bier ist, deshalb gibt es nur fuenfen. Und irgendwo auf der Welt wird es schon um 5 pm sein …

Ach ja und eine Brille trage ich jetzt auch ;o)

Dezember 16, 2008 at 5:49 am Hinterlasse einen Kommentar

Erste Fotos von Ilfracombe

Heute kommen die von Jo’s Kamera, da ich die gerade da habe. Meine Kamera ist in meinem Zimmer und da kann ich grad nicht hin, weil ich ja arbeite. Also meine Fotos dann das naechste Mal ;o)

Dezember 15, 2008 at 10:26 am 1 Kommentar

Immernoch im Kangaroo-Land

.. wurde gestern erst wieder dran erinnert, als eine kleine Gruppe Kangaroos nacht einfach mal auf unserer Hauptstrasse langgehueft ist. Unsere Hunde haben natuerlich versucht sie zu jagen, aber keine Chance. Viiiiel zu schnell. Ansonsten gibt es eigentlich gar nicht so viel Neues zu berichten, mir gehts gut, ich verstehe mich super mit meiner Chefin und den anderen Locals und habe festgestellt, dass Nicholas Sparks Buecher wesentlich interessanter auf englisch sind. Unbedingt mal ausprobieren!

Morgen wird Frenchie ankommen – so nennen Jo und ich liebevoll die Franzosin, die hier auch arbeiten wird -, sind beide schon ganz gespannt … und dann wollte Jo mir Montag einen Tag freigeben, aber .. ach, ein halber Tag tuts auch. Den nutze ich, um mit Jo in ihrem rotrotrotem Holden was-weiss-ich (aber schick) nach Longreach zu fahren (15 Minuten Drive), bisschen shoppen gehen und schliesslich zum Friseur (sieht komisch aus, wie das geschrieben ist). Juhhuu! Ich liebe Friseur. Aber nur ein bisschen Spitzen schneiden (damit meine Haare doch irgendwann mal wachsen) und blonde Straehnchen. Jaja. Und ich will dann natuerlich das Auto fahren.

Ansonsten freue ich mich schon auf Weihnachten ein bisschen (wenn man von der schrecklichen Dekoration ueberall absieht). Wird superlustig werden, ich mag Jo’s Familie und wenn wir am 25/12/08 geschlossen haben, veranstalten wir mit der riesen Family eine dicke Party. Haben schon angefangen ein bisschen zu organisieren. Jo wilden einen Mix-Tomaten-Salat machen und ich eine Midori-Bowle. Das ist echt traurig, dass in Deutschland keiner Midori kennt. Liquoer, gruen, angeblich Melone (schmeckt aber nicht unbedingt danach). Am meisten bekannt im Midori Illusion mit Wodka, Triple Sec, Midori natuerlich, Lime Cordial und Pineapple Juice. Lovely! Naja und damit machen wir eine Bowle. So aehnlich. Eine gruene Bowle mit roten, frischen Erdbeeren drin. Wird toll werden, aber bis dahin melde ich mich auf jeden Fall nochmal …

Dezember 11, 2008 at 8:10 am 1 Kommentar

Ilfracombe, ich bin da!

Da mich das ueberaus langsame Internet hier gerade zum Ausrasten bringt und ich schon seit 2 Stunden online bin, will ich mich kurz fassen und mitteilen, dass ich gut angekommen bin, hier im Outback alles fein und natuerlich heiss ist und auch sonst alles toll ist. Naja. Hinterlasse nur noch kurz meine neue Adresse und eine Festnetznummer hinterlassen, da ich hier natuerlich keinen Empfang habe. Wann man mich darauf anrufen kann, ist ungewiss, da es keine feste Zeit gibt, wann wir schliessen, aber auf jeden Fall abends und nicht vor 10 Uhr. Wobei zB sonntags oder so es auch vorkommen kann, dass wir eher zu machen. Einfach versuchen und nach „Kat“ fragen. Also, Adresse:

Wellshot Hotel

Katrin Klaus

Main Ave

Ilfracombe QLD 4727

.. und Telefonnummer is 0061 (fuer Australien) und dann bin ich mir nicht sicher, ob mit oder ohne „0“, einfach probieren: 0746582106. So, das war erstmal das Wichtigste, fuer Details hab ich gerade keine Nerv, weil das Internet hier doch schrecklich langsam ist ;o) Aber ich werde mich wieder melden ..

Dezember 6, 2008 at 7:25 am Hinterlasse einen Kommentar

Schon wieder in Cairns …

Ja, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Naja, ich hab Lakeland echt gemocht mit seinen Leutchen und dem Nichts und hatte eine wunderbare Zeit dort (wenn auch drei Wochen durchgearbeitet). Im Endeffekt hat irgendwie aber alles nicht so geklappt wie vorgestellt und von daher bin ich seit gestern zurueck in der Zivilisation. Ich werde die Zeit dort nicht vergessen, meinen Geburtstag bei unmenschlichen Temperaturen und vor allem das letzte Wochenende. Wollte die ganze Zeit drueber schreiben, kam aber irgendwie nicht dazu. War mit Frankie, einem Local und seinem Hund Khalua in Cooktown, Kleidchen kaufen, in den Supermarkt gehen usw. Das erste Mal das Meer wieder gesehen. Schoene Ausblicke. Auf dem Rueckweg haben wir Stopp am Little Annan River gemacht, ganz klein, felsig, mit Wasserfall. Den entlang sind wir runtergeklettert zu einem 2,50 m mal 4 m langem Strand. Grossartig! Angenehmes Wasser und ein Fleckchen ganz fuer mich allein. Das war letzten Freitag (also eigentlich die Woche davor). Samstag Nacht nach meinem Arbeiten waren wir dann auf Kangaroo-Jagd. Mit seinem Auto mitten im dunklen Nichts. Gruselig! Nur Feld ueberall. Und tausende von Kangaroos. Also eigentlich mehr Wallabys, die sind kleiner und schneller als Kangaroos. Und dort geradezu eine Plage, weil die so viel Essen und es so viele davon gibt. Und dann haben wir eines ueberfahren. Mit Absicht! Das war ja so traurig. Und wir sind zurueckgefahren und es hat noch gelebt und den Kopf gehoben und ich wusste gar nicht ob ich lachen oder weinen sollte. Naja, im Endeffekt sind wir noch ein zweites Mal drueber gefahren und dann war es wirklich tot. Und wilde Schweine haben wir dort gesehen. Eines waere fast mit uns zusammengestossen, als es ueber den Weg rannte. Gruselig! Die sind riiiiiiiiiiiiiiiiiiiesig und haesslich und eklig und haarig. Baeks. Naja, war ein toller Ausflug, auf dem Rueckweg bin ich dann gefahren (mein erstes australisches Auto). Juhhuu!! Ist gar nicht soooo schwer mit Links zu schalten. Sonntag morgen sind wir dann um 5 Uhr aufgestanden und wieder raus auf die Felder gefahren. Diesmal um zu reiten. Aber erstmal hiess es eine Stunde Pferdchen suchen, weil das Areal so gross war, dass man die nicht sehen konnte. Haben sie dann doch gefunden. Fraser, Subaru und Gear. Fraser ist ein wenig eigenwillig, etwas kleiner und fuehlt sich schrecklich unabhaengig (das hat er uns dann auch gleich mal gezeigt und hat sich nicht das Zaumzeug anlegen lassen). Also habe ich Gear genommen, eine grosse, wahnsinnig schoene Stute. Frueher mal ein Rennpferd gewesen und das hat man ihr auch angemerkt. Die wollte immer gleich losrennen und ich hab mir gesagt, dass ich das auch mal mit ihr tun werde, es aber langsam angehen lasse. Jetzt hab ich keine Moeglichkeit mehr dazu und nicht mal ein Foto von ihr. Sowas dummes aber auch.

Naja, dafuer habe ich mir gerade mein Weihnachtsgeschenk gekauft. Eine neue Kamera. Totschick! Sony, mit Carl Zeiss Optik, 10 Komma irgendwas Megapixel und vierfach optischer Zoom. Nun ja. Und vielleicht habe ich schon einen neuen Job. In Ilfracombe. Aber das erzaehle ich, wenn es soweit ist.

Jetzt versuche ich seit ewigen Wochen erstmal Fotos hochzuladen. Von Magnetic Island, von Cairns, dem Reef, Kurunda, Cape Tribulation und Lakeland. Jap.

Ach ja, hier ist alles schrecklich weihnachtlich. Im Hostel steht ein riesiger Weihnachtsbaum und auf dem zentralen Platz in Cairns haben die heute auch einen aufgebaut. Bei 36 Grad. Schrecklich ist das.

Dezember 1, 2008 at 11:17 am 6 Kommentare


Dezember 2008
M D M D F S S
« Nov   Jan »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031