Posts tagged ‘Digicam’

Schon wieder in Cairns …

Ja, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Naja, ich hab Lakeland echt gemocht mit seinen Leutchen und dem Nichts und hatte eine wunderbare Zeit dort (wenn auch drei Wochen durchgearbeitet). Im Endeffekt hat irgendwie aber alles nicht so geklappt wie vorgestellt und von daher bin ich seit gestern zurueck in der Zivilisation. Ich werde die Zeit dort nicht vergessen, meinen Geburtstag bei unmenschlichen Temperaturen und vor allem das letzte Wochenende. Wollte die ganze Zeit drueber schreiben, kam aber irgendwie nicht dazu. War mit Frankie, einem Local und seinem Hund Khalua in Cooktown, Kleidchen kaufen, in den Supermarkt gehen usw. Das erste Mal das Meer wieder gesehen. Schoene Ausblicke. Auf dem Rueckweg haben wir Stopp am Little Annan River gemacht, ganz klein, felsig, mit Wasserfall. Den entlang sind wir runtergeklettert zu einem 2,50 m mal 4 m langem Strand. Grossartig! Angenehmes Wasser und ein Fleckchen ganz fuer mich allein. Das war letzten Freitag (also eigentlich die Woche davor). Samstag Nacht nach meinem Arbeiten waren wir dann auf Kangaroo-Jagd. Mit seinem Auto mitten im dunklen Nichts. Gruselig! Nur Feld ueberall. Und tausende von Kangaroos. Also eigentlich mehr Wallabys, die sind kleiner und schneller als Kangaroos. Und dort geradezu eine Plage, weil die so viel Essen und es so viele davon gibt. Und dann haben wir eines ueberfahren. Mit Absicht! Das war ja so traurig. Und wir sind zurueckgefahren und es hat noch gelebt und den Kopf gehoben und ich wusste gar nicht ob ich lachen oder weinen sollte. Naja, im Endeffekt sind wir noch ein zweites Mal drueber gefahren und dann war es wirklich tot. Und wilde Schweine haben wir dort gesehen. Eines waere fast mit uns zusammengestossen, als es ueber den Weg rannte. Gruselig! Die sind riiiiiiiiiiiiiiiiiiiesig und haesslich und eklig und haarig. Baeks. Naja, war ein toller Ausflug, auf dem Rueckweg bin ich dann gefahren (mein erstes australisches Auto). Juhhuu!! Ist gar nicht soooo schwer mit Links zu schalten. Sonntag morgen sind wir dann um 5 Uhr aufgestanden und wieder raus auf die Felder gefahren. Diesmal um zu reiten. Aber erstmal hiess es eine Stunde Pferdchen suchen, weil das Areal so gross war, dass man die nicht sehen konnte. Haben sie dann doch gefunden. Fraser, Subaru und Gear. Fraser ist ein wenig eigenwillig, etwas kleiner und fuehlt sich schrecklich unabhaengig (das hat er uns dann auch gleich mal gezeigt und hat sich nicht das Zaumzeug anlegen lassen). Also habe ich Gear genommen, eine grosse, wahnsinnig schoene Stute. Frueher mal ein Rennpferd gewesen und das hat man ihr auch angemerkt. Die wollte immer gleich losrennen und ich hab mir gesagt, dass ich das auch mal mit ihr tun werde, es aber langsam angehen lasse. Jetzt hab ich keine Moeglichkeit mehr dazu und nicht mal ein Foto von ihr. Sowas dummes aber auch.

Naja, dafuer habe ich mir gerade mein Weihnachtsgeschenk gekauft. Eine neue Kamera. Totschick! Sony, mit Carl Zeiss Optik, 10 Komma irgendwas Megapixel und vierfach optischer Zoom. Nun ja. Und vielleicht habe ich schon einen neuen Job. In Ilfracombe. Aber das erzaehle ich, wenn es soweit ist.

Jetzt versuche ich seit ewigen Wochen erstmal Fotos hochzuladen. Von Magnetic Island, von Cairns, dem Reef, Kurunda, Cape Tribulation und Lakeland. Jap.

Ach ja, hier ist alles schrecklich weihnachtlich. Im Hostel steht ein riesiger Weihnachtsbaum und auf dem zentralen Platz in Cairns haben die heute auch einen aufgebaut. Bei 36 Grad. Schrecklich ist das.

Advertisements

Dezember 1, 2008 at 11:17 am 6 Kommentare

Alles doof!

Nein, nein, keine Angst. Nicht alles, aber es gibt zwei Sachen, die ich gerade richtig doof finde. Die eine ist – weniger relevant – , dass meine Speicherkarte von meinem Handy nicht in den Computer passt und ich die Fotos vom Handy nur mit Kabel auf den Rechner und damit ins Internet bekomme. Das Kabel muss ich erstmal finden und dann dauert und dauert das. Da naemlich gestern die Batterien von meiner Digicam den Geist aufgegeben haben, musst ich alles mit dem Handy fotografieren. Und dann wollt ich heute schnell die Bilder reinstellen, weil die echt schoen geworden sind. So mach ich das vielleicht heute Abend. Mal schauen. War naemlich gestern mit einem Deutschen unterwegs. Den ganzen Tag. Und wir sind gelaufen und gelaufen und gelaufen. Durch die Botanical Gardens, zum Opera House und nach ewigem Suchen haben wir sogar den Aufgang zur Habour Bridge gefunden. Dabei sind echt schoene Bilder entstanden, die – wie schon oben erwaehnt – ihr jetzt nicht sehen koennt. Aber vielleicht an einem anderen Tag.

Die zweite Sache – und die kotzt mich richtig an – ist, dass mein Camcorder – den ich einen Tag vor meinem Abflug von meinen Eltern geschenkt bekommen hab – wahrscheinlich weg ist. Keine Ahnung, ob verlegt, verloren oder geklaut. Er ist weg! Ich hab den immer mit meiner Digicam zusammen in meiner Handtasche gehabt und die hab ich immer bei mir gehabt. Die Digicam ist da und der Camcorder nicht. Hab schon fast alles in meinem Zimmer abgesucht, heute abend gehts weiter. Doof ist das trotzdem. Ich weiss ja nicht mal, wie lange der schon weg ist. Ich gucke ja nicht jeden Tag in meine Tasche um zu kontrollieren, ob noch alles da ist, weil brauche es ja nicht jeden Tag. Naja, ich halte euch auf dem Laufenden und suche weiter …

August 25, 2008 at 3:28 am 9 Kommentare


Oktober 2018
M D M D F S S
« Jul    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031