Posts tagged ‘Leipzig’

Hui, das ging ja mal schnell

Gemeint ist mein gerade eben erfolgter, überaus spannender und total aufklärender Besuch beim Prüfungsamt. Das nenn ich mal gute Arbeit! Ich bin hin, ich bin rein (ohne Warten), die gute Frau hat mir ihre Unterschriften unter meine Leistungen an der Uni gegeben und ich bin gegangen. Frei nach dem Motto: Ich kam, sah und siegte. Großartig! Wenn auch nur halb so viel in der Bürokratie so schnell gehen würde, wäre ich ja mal urst fasziniert. Leider ist dem nicht so, aber ich habe noch Hoffnung.

Auf jeden Fall ist somit erstmal ein Schritt Richtung Stipendium beim DAAD getan …

Advertisements

Mai 29, 2008 at 2:40 pm Hinterlasse einen Kommentar

Lang, lang ist’s her…

Jaja, ich weiß ja. Von nichts kommt nichts. Und wenn ich wenig schreibe, kommen keine User, keine Kommentare. Ich kenne das Internet und als dynamischen Blog kann man meinen wahrscheinlich nicht bezeichnen.

Woran das liegt? Naja, es gibt nicht viel zu erzählen. Irgendwie komme ich mit Australien nicht so wirklich vorwärts. Die Woche über ist Bloggen angesagt (aber eben nicht für diesen Blog). Die Wochenenden sind vollgestopft mit Arbeiten (alles nur für Australien) und Kickerturnieren (die EM stand letztens an). Und die Turniere müssen ja auch wieder von irgendwas bezahlt werden. Ein Teufelskreis ist das!

In einem Punkt bin ich vorwärts gekommen: Jeglicher Stress, den ich mir angetan habe zwecks Kurse hier und Kurse da; will heißen: Ich brauch mir momentan überhaupt keine Platte machen, welche Kurse in Hobart mir hier wie angerechnet werden. Weil – im Gegensatz zu dem, was ich immer gehört habe – ich mich erst darum kümmern muss, wenn ich wieder da bin. Also diese Info abspeichern und über ein Jahr wegsperren. Ab in die Schublade und Schlüssel gut aufheben!

Die Suche nach einem Zwischenmieter geht weiter. Oder eher gesagt: Geht los. Ja, ich hab mal ein bisschen gegoogelt, ein paar Leute angeschrieben. Aber keine nennenswerten Ergebnisse. Eine hatte schon einen Termin bei mir, hat aber ganze 4 Minuten vorher per Mail (!) abgesagt. Fein. Naja, muss so irgendwie laufen.

Dann werde ich mich kommende oder nächste Woche endlich mal um einen Rucksack kümmern (ja, ich habe mich doch gegen einen Koffer entschieden). Aber die günstigere Variante.

Im Anschluss daran müsste ich noch mal eine Mail an meine Ansprechpartnerin an der UTAS schicken. Es gibt noch einige Sachen zu klären und abzusprechen.

Ach du herrje. Und das Schlimmste habe ich auch vor mir, wovor ich mich die ganze Zeit gedrückt habe und was ich eigentlich nicht länger hinausschieben sollte: Anträge. Erstens für ein DAAD-Teilstipendium, zweitens für Auslandsbafög. Mist. Das muss ich schnellstens machen. Sonst habe ich kein Geld zum Leben, wenn ich in Tasmanien bin. Also schneller arbeiten, pünktlich nach Hause gehen, damit ich Privatkram erledigen kann. Hopp, hopp …

Mai 26, 2008 at 11:36 am Hinterlasse einen Kommentar

Besuch beim Akademischen Auslandsamt, die Zweite

Hach, es geht vorwärts! Man glaubt es kaum noch. Heute morgen stand ein weiteres Stell-dich-ein beim Akademischen Auslandsamt an und siehe da – erfolgreich. Die Application Form für die UTAS ist raus. Mit Kursen, die ich studieren möchte. Aber erstens weder einen Plan hab, ob die in meinem Semester angeboten werden und zweitens auch gar nicht weiß, was mir hier nun wie angerechnet werden kann.

Naja, weg ist weg. Apropos: Ähnlich ist es jetzt auch mit meiner Auslandskrankenversicherung. Von acht auf zwölf Monate verlängert. Juhhuu! Also krank werden kann ich jetzt dort ;o)

Naja, mehr gibt’s nicht, außer, dass ich heute festgestellt habe, dass eine Einzahlung bei der Sparkasse nicht so leicht ist wie immer gedacht. (Wer denkt auch in den Web 2.0-Zeiten an Schwierigkeiten bei der Bargeld-Einzahlung?) Frohen Mutes betracht ich also eine so genannte Filiale. Das Perlweiß-Zahnpasta-Lächeln der Mitarbeiter flog mir entgegen und ich machte mich auf die Suche nach dem Einzahlautomaten. Öhm. Wie sieht sowas aus?! Naja, nachdem mir keiner der ach-so-vielen Automaten richtig erschien, wendete ich mich doch an die freundlichen Angestellten: „Nein, tut mir leid, einen Einzahlautomaten haben wir hier nicht!“, war die Antwort. Stattdessen wurde ich netterweise darauf aufmerksam gemacht, dass ich das doch auch am Schalter erledigen könnte. Wie fein, dachte ich mir und schlenderte hin. Ja und dann kam’s: Fünf Euro Gebühr durfte ich zahlen, damit ich denen auch noch Geld geben darf. Hallo?! Und das nur, weil ich nicht Kunde der Sparkasse Leipzig, sondern nur der der Sparkasse Jena bin. Hä? Sparkasse ist doch gleich Sparkasse. Naja, anscheinend nicht. Schwachsinn ist es trotzdem … und so wollen die Kunden behalten?! Überlegt euch doch bitte mal was Netteres … das kann es doch echt nich sein, dass ich für Service (von dem ich stillschweigend ausgehe) auch noch was bezahlen muss. Btw: Insofern ich das richtig verstanden habe, hätte ich das gar nicht am Automaten machen können, weil der meine Karte erst recht nicht akzeptiert. Nun ja.

Also heißt es weiter warten, bis das schlaue Web 2.0 den ersten Online-Einzahlautomaten für zu Hause entwickelt hat … wie auch immer das funktionieren soll … (vielleicht sollte ich mir gleich das Patent anmelden lassen?!)

April 29, 2008 at 10:57 pm Hinterlasse einen Kommentar

Kurse an der UTAS

Tjo, nachdem ich mich durchgerungen hatte, meiner Ansprechpartnerin an der UTAS eine Mail zwecks meine Module zu schreiben, kam doch glatt gestern die Antwort: Mit der Aussage, dass sie jetzt ja auch noch nicht wissen, was im nächsten Februar angeboten wird. Fein! Bin ich doch mal wieder total toll vorwärts gekommen. Die Kurse gibt es ab frühestens September (hilft mir ja wirklich unglaublich). Naja, dann also morgen wieder mal Besuch beim Akademischen Auslandsamt und erstmal so die Kurse beantragen, wie ich sie gerne studieren möchte. Von meinem Prof in Leipzig, der dafür verantwortlich ist, was mir hier an der Uni angerechnet wird, gibt’s auch nichts Neues. Fein. Läuft doch alles (<- Ironie)! Also nochmal Mail schreiben …

April 28, 2008 at 8:37 pm Hinterlasse einen Kommentar


Oktober 2018
M D M D F S S
« Jul    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031