Posts tagged ‘PosteRestante’

Huch,

… erst ein Beitrag im August, da muss ich schnell mal was dran aendern. Und da ich gerade kostenlos (!) im Internet bin, nutze ich die Gelegenheit gleich mal. Grund dafuer ist, dass ich gerade in so einer Agency bin, die so Touren fuer Backpacker anbietet. Und ich habe gehoert, dass ich fuer zwei Stunden Flyer fuer die verteilen eine Nacht gratis in meinem Hostel schlafen kann. D.h. 14 Stunden in der Woche Flyer verteilen und ich kann kostenlos wohnen. Dummerweise haben die gerade genug Leute, wollen mich aber bei Bedarf anrufen. Im Hostel hat es naemlich auch nicht geklappt fuers gratis wohnen. Doof ist das. Die haben auch gerade genug, wollen mir aber auch Bescheid geben, wenn ich was machen kann. Nun ja. Aber bei der Agency durfte ich gerade quasi als Entschaedigung kostenlos ins Internet. Das nehm ich doch glatt mal an!

Ach ja, ansonsten ist alles toll. Hab heut frueh bei Westpac meine Girokonto-Karte abgeholt, nachdem die versehentlich erstmal nach Deutschland geschickt und nun eine neue angefordert werden musste. Nun ja, jetzt hab ich eine – eine Rote. Schick. Und nach der Arbeit war ich gerade bei diesem Poste Restante-Dingensbumens und hab spasseshalber mal gefragt, ob was fuer mich da ist. Und siehe da, es scheint zu funktionieren: Ich hab naemlich einen Brief aus Sydney bekommen, in dem meine TFN (Taxation File Number) ist, die ich zum Arbeiten brauche und erst beantragen musste. Und normalerweise dauert das einen Monat, bis die da ist, aber meine kam schon vor einer Woche! Hossa, das ging voll schnell. Ich bin sehr ueberrascht und mehr als zufrieden.

Und dann wollte ich mir eine neue Kamera kaufen, weil meine ja nun irgendwie nicht mehr wollte, und hatte mir auch schon eine ausgesucht – mit Carl Zeiss Optik – und probierte aber spasseshalber nochmal meine Canon. Und auf einmal ging sie! Sowas doofes aber auch. Also eigentlich ist es ja toll, aber ich kam mir vor dem Typen im Meyers (sowas wie Karstadt) schon ein bisschen doof vor. Vorfuehreffekt wuerde man das im Deutschen nennen, im Englischen: Keine Ahnung. Der war aber ganz nett und hat mir die Adresse vom Canon-Reperatur-Service in Sydney gegeben. Da bin ich dann auch gleich mal hin und wie gesagt, die Kamera funktioniert wie eh und je. Hab den Typen dort aber nach der Fehlermeldung (E18) gefragt und er meinte, dass hiesse irgendwie, dass die Linse nicht funktioniert. Naja, aber momentan ist ja alles gut. Keine Fehlermeldungen und es geht alles.

Oehm. Was sonst noch? Gestern war ein richtig toller Abend, schoen in der World Bar gewesen mit Karaoke und Maennern, die fuer ein gratis Bier sich als Frau verkleidet hatten. Konnt aber leider nicht so lange bleiben, da ich ja heute frueh arbeiten musste. War aber trotzdem toll und ich habe eines gelernt: Kaufe in Australien niemals Flaschenbier in Bars oder Clubs!! Fuer ein 0,33l Heineken habe ich $8,50 hingeblaettert. Wtf?! Bier vom Fass (0,4l) kostet meistens ca. $4,50. Naja, hab ich was gelernt, kauf ich nie wieder.

Naechste Woche Montag geht in Sydney die Fashion Week los, da werde ich viel arbeiten koennen, da unser Cafe direkt gegenueber vom Catwalk ist. Amazing! So haben wir den besten Blick auf die Models und haben deshalb auch laenger geoeffnet.

Ansonsten steht am Weekend die Einweihungsfeier von dem irischen Paerchen an, die ja am Freitag in ihre Wohnung ziehen. Die haben mir uebrigens auch angeboten, dass ich Silvester bei denen uebernachten kann und wir gemeinsam feiern, was ich total klasse finde. Weil die meisten Hostels schon JETZT ausgebucht sind. Der Hammer. Aber ich wollte mich ja jetzt noch gar nicht entscheiden, aber so habe ich schon mal eine Uebernachtungsmoeglichkeit. Prima.

Sonst noch was? Paddys Market war toll, so viel Scheiss den man da kaufen kann ;o) Hab mich ein bisschen mit Oberteilen eingekleidet und neuen Sunglasses. Auch Obst und Gemuese, im Gegensatz zum Rest guenstig, en masse und lecker. Ach ja und alles fuenfmal so gross wie in Deutschland. Nun gut, ich denke das reicht langsam, mir faellt eh grad nichts mehr ein …

Advertisements

August 6, 2008 at 10:18 am 1 Kommentar

Asian Food and a Poste Restante

Wie immer: Der Reihe nach!

Eigentlich wollte ich nur kurz meine neue, australische Handynummer posten (meine deutsche O2-Nummer ist damit fuer ein Jahr flach gelegt): (0061)0416365893. Duerfte nicht allzu teuer sein, da es Vodafone ist. Nee, eigentlich hat das gar nichts zu sagen, aber das soll wohl die guenstigste Verbindung zu Deutschland sein.

Und nachdem ich so erfolgreich eine australische Simcard plus Handynummer erworben habe, habe ich es auch geschafft, mir ein Bankkonto einzurichten. Bei Westpac. Und nachdem ich gelernt habe, was ein ‚teller‘ ist (so werden die Leute in der Bank hinterm Schalter genannt) und verstanden habe, was ein Superannaution.. blabla .. irgendwas ist (hab schon wieder den richtigen Namen schon wieder vergessen), bin ich sehr stolz auf mich. Zweiteres ist so eine Art Zweitkonto, welches man neben dem normalen einrichten muss. Darauf zahlt der Arbeitgeber 9 % von deinem Lohn und diese 9 %, die sich dein ganzes Leben lang ansammeln, kann man sich mit 65 Jahren auszahlen lassen. Also irgendwie sowas wie Rente. Und vorher kommt man – zumindest als Australier – nicht an das Geld ran. Als Deutscher muss ich dann am Ende des Jahres einfach nochmal hin gehen und fragen wie ich da wieder rankomme. Habs mit meinem – noch – gebrochenen Englisch nicht verstanden. Aber in einem Jahr ist das anders 😉

Ich war im Reisebuero zwecks Flug umbuchen (der Rueckflug ist momentan noch Ende Januar), aber das kann ich erst im September machen. Dann war ich bei der Post um mir ein Poste Restante anzulegen. So eine Art Postfach, wo meine Post bis zu einem Monat gelagert wird und ich sie abholen kann. Da ich hier ja keine feste Adresse habe, ist das ganz praktisch. Wenn ich woanders hin reise, kann ich mir das auch nachschicken lassen. Also, wenn mir jemand was schicken moechte, am besten vorher Bescheid sagen, sonst gehe ich nicht zur Post. Und das waer ja sehr schade, denn nach einem Monat wirds an den Absender zurueck geschickt. Naja, jedenfalls war ich dort und habe einen Schnipsel in die Hand bekommen. Und das war alles. Keine Nummer oder sonstwas. Also lautet demzufolge meine Adresse:

Post Restante

Katrin Klaus

GPO

Sydney NSW 2001

Australia

So und sehr gerne wuerde ich jetzt weiter schreiben, aber ich muss los, da mich gerade ein Irgendwer wegen einem Appartement angerufen hat, was ich jetzt angucken kann. So I have to go. Das mit dem Asian Food muss ich dann wohl spaeter erklaeren und auch, dass ich mordsmaessigen Hunger habe und dass ich partout nicht das ATO (Australian Taxission Office) finde. Spaeter mehr …

Juli 24, 2008 at 5:56 am 3 Kommentare


Dezember 2018
M D M D F S S
« Jul    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31